--

Wichtige Information:

Das Emet-Seminar über Paulus vom 25. April 2020 wird online übertragen werden.

Die weltweite, unsichere Lage wegen dem Coronavirus beschäftigt auch uns als Vorstand von Emet. Wir haben uns entschlossen, unsere Verantwortung gegenüber den Teilnehmern weiterhin wahrzunehmen und kein Risiko einzugehen.

Somit wird das Seminar vom Samstag 25. April 2020 online angeboten und NICHT im Haus Zion durchgeführt.

#Seminar: Die Aussagen von Paulus erklärt aus der hebräischen Perspektive

Apostel Paulus war sicherlich einer der am meisten missverstandenen biblischen Persönlichkeiten seit der Zeit seines apostolischen Amtes bis heute.

 

Sogar der Apostel Petrus kommentierte dies in 2. Petrus 3,15-16

Und seht die Langmut unseres Herrn als [eure] Rettung an, wie auch unser geliebter Bruder Paulus euch geschrieben hat nach der ihm gegebenen Weisheit, so wie auch in allen Briefen, wo er von diesen Dingen spricht.

In ihnen ist manches schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Ungefestigten verdrehen, wie auch die übrigen Schriften, zu ihrem eigenen Verderben.

Schlachter 2000

Ein besseres und neues Verständnis von Paulus

Die Interpretationen der Lehren des Paulus durch die frühen Kirchenväter bildeten die Grundlage, auf der sich die christlichen Lehren entwickelten, formten und fest verankerten.

Heute untersuchen biblische Gelehrte diese Lehrmeinungen und bewerten sie neu, indem sie die Paulusbriefe aus einem jüdischen Kontext innerhalb des historischen Hintergrundes während der 2. Tempel Ära, in welcher der Dienst des Paulus sich abspielte, studieren.

Eine neue Perspektive

In diesem Seminar werden wir die Lehren des Paulus aus einer hebräischen Perspektive untersuchen, mit Beiträgen aus den aktuellsten Diskussionen und Entdeckungen unter den Gelehrten über die Lehren des Paulus zu kontroversen Themen wie:

– Hat Paulus das Judentum abgelehnt?
– Seine Ansichten über Rettung, Gnade und Gehorsam
– Gläubige aus den Nationen gegen jüdische Gläubige und ihre Unterschiede
– Torah
– Kulturelle Bräuche
– Shabbat
– Frauen

Entdecke den wahren Apostel Paulus

Das Studium des Paulus aus hebräischer Sicht bringt einen bedeutenden Paradigmenwechsel mit sich. Die traditionelle christliche Sichtweise und Interpretation des Paulus wurde hauptsächlich von Augustinus von Hippo (354 – 430 n.Chr.) beeinflusst. Er war ein produktiver Schriftsteller und hat in seinem Leben ein grosses Gesamtwerk geschaffen.

Martin Luther, der ein Augustinermönch war, studierte die Werke des Augustinus intensiv. Mit der Reformation entwickelte Luther die Interpretationen des Augustinus weiter. Er fügte seine Einsicht hinzu, die wiederum einen bedeutenden Einfluss auf Erasmus, Zwingli, Calvin und diejenigen, die ihnen folgten, hatte.

Da jeder dieser geistlichen Leiter seine Interpretationssicht hinzufügte, haben wir heute ein Verständnis von Paulus, das sich nicht mit den Lehren des authentischen Paulus, des jüdischen Pharisäers, deckt.

In der Antike war es eine gebräuchliche Praxis, Briefe und Literatur unter dem Namen einer Person zu schreiben, die den Schriftsteller respektiert, mit ihm einverstanden ist oder ihn ehren will. Paulus hatte einen solchen Einfluss auf seine Jünger, dass sie ihm zu Ehren Briefe unter seinem Namen schrieben. Einige davon wurden im Neuen Testament aufgenommen und müssen von uns unbedingt als Sekundärquellen anerkannt werden, wenn wir den wahren Paulus studieren.

Ereignisse und Einflüsse, die bei der Entwicklung des christlichen Glaubens und der traditionellen Auslegung des Apostels Paulus eine Rolle spielten, begannen nicht, wie unter Gläubigen oft erwähnt, auf dem Konzil von Nizäa unter Konstantin, sondern entwickelten sich bereits in der Mitte bis zum Ende des ersten Jahrhunderts.

In diesem Seminar untersuchen wir die Entwicklung der paulinischen Studien und Interpretationen. So verstehen wir die Gründe und Umstände und stossen so Schicht für Schicht bis zum Kern vor, damit wir den wahren jüdischen Apostel Paulus und seine Botschaft in seinen eigenen Worten verstehen können.

 

Dies wird ein Seminar sein, das viele schwierige Schriften klären und eine neue Perspektive auf den Apostel Paulus, sein Amt und seine Briefe aufzeigen wird!

REFERENTIN

Wilhelmien van Nieuwenhuizen
plus

Wilhelmien van Nieuwenhuizen

Emet

ANMELDUNG

Wir laden dich ein, mit uns auf Entdeckungsreise zu kommen.

Vor dem Seminar am 25. April 2020, erhältst du von uns eine E-Mail mit deinen Login-Daten, dem Seminarprogramm und dem Kursmaterial.

Wir schlagen vor, dass du dein Kursarbeitsheft ausdruckst, um dir Notizen zu machen und Fragen zu markieren, die du während der Fragen- und Antwortsitzungen stellen möchtest.

Bitte frühzeitig anmelden.

Erwachsene

(Banküberweisung)

_

Erwachsene

Fr. 55.-

Erwachsene

(TWINT)

_

Erwachsene

Fr. 55.-

Erwachsene

(Kartenzahlung)

_

Erwachsene

Fr. 55.-

Ehepaar

(Banküberweisung)

_

Ehepaar

Fr. 95.-

Ehepaar

(TWINT)

_

Ehepaar

Fr. 95.-

Ehepaar

(Kartenzahlung)

_

Ehepaar

Fr. 95.-

Unter 16

_

_

Unter 16

Gratis

Teilnehmer Rückmeldungen

© Copyright 2019 Emet. Alle Rechte vorbehalten.